Pflegedurchführung - oder wie pflege ich meine Schuhe richtig?

Schmutz und Nässe kann Lowa Schuhen wenig anhaben,wenn diese richtig und sorgfältig gepflegt werden. Durch die richtige Pflege erhöhen Sie die Lebensdauer Ihrer Schuhe erheblich. Leder ist ein gewachsener Rohstoff, der abgeschnitten von der natürlichen Versorgung Pflege benötigt.

Echtes Leder ist wie eine zweite Haut. Um die herausragenden Eigenschaften von Leder zu erhalten, ist die Pflege des Leders absolut notwendig.

1 Vorbereitung der Pflege

Schritt1

Nehmen Sie vor der Reinigung und Pflege das Fußbett heraus, so dass es an der Luft trocknen und auslüften kann. In der Einlegesohle sammelt sich viel Feuchtigkeit, die außerhalb des Schuhs wesentlich schneller abtrocknen kann.

Entfernen Sie außerdem die Schnürsenkel, damit die Pflegestoffe auch an die verdeckten Stellen Ihres Schuhes, wie z.B die Zunge und den Zungenbeutel gelangen können.

2 Grundreinigung Ihrer Schuhe

Schritt2

Jetzt kann das Leder vom Schmutz befreit werden. Bei stark verschmutzten Schuhen empfiehlt sich zur Reinigung ein Schuh-Reinigungsmittel, bei normaler Verschmutzung reicht es aus, wenn Sie die Schuhe mit handwarmem Wasser abbürsten.

Achten Sie beim Einsatz von Reinigungsmitteln darauf, die Schuhe anschließend gründlich zu imprägnieren (Reinigungsmittel ”öffnen” die Lederfasern, die Imprägnierung schließt sie wieder).

3 Imprägnierung der Schuhe

Schritt3

Die gereinigten Schuhe sind nun sehr „offenporig“ und saugen Wasser auch aufgrund des Reinigungsmittels schnell auf. Um das Leder wieder zu „verschließen“, sollte in feuchtem Zustand ein Imprägniermittel erstmalig aufgetragen werden (aufsprühen).

Die Imprägnierung des Leders verhindert die Wasseraufnahme. Das Leder bleibt atmungsaktiv.
Glatt- und gewachste Leder sind übrigens pflegeleichter als Nubukoder Veloursleder und widerstandsfähiger gegen Wasser und Schmutz.

4 Pflege Ihrer Schuhe

Schritt4

Nach der Imprägnierung müssen Ihre Schuhe regelmäßig, vor allem wenn diese extremer Nässe ausgesetzt waren, mit einer Wachscreme oder -emulsion eingerieben werden. Wasser in Verbindung mit Schmutz wäscht die im Leder vorhandenen Substanzen aus. Werden diese Substanzen über eine Pflegecreme nicht nachgeführt, trocknet das Leder aus, wird hart und bricht schlussendlich auf. Der Lederschuh ist dann irreparabel beschädigt. Hartes Leder bewegt sich auch nicht mehr in ausreichendem Maße, wodurch die Nähte leiden.

5 Pflege Ihrer Schuhe - Fortsetzung

Schritt5

Am besten dringen die Pflegestoffe durch das Einpolieren mit einer Bürste in das Leder ein. Durch ein zusätzliches leichtes Anwärmen des Leders mit einem Fön erreichen Sie dabei ein noch besseres Ergebnis.

Die Verwendung von Ölen und Fetten ist nicht ratsam, da sie das Leder zwar sehr weich und nahezu wasserdicht machen, der Schuh jedoch an Festigkeit und Stabilität verliert. Außerdem werden die Lederporen verschlossen, wodurch der Schuh seine Atmungsaktivität verliert (Gummistiefeleffekt).

6 Lagerung Ihrer Schuhe

Schritt6

Lederschuhe lagert man am besten im Schuhbeutel oder Karton an einem trockenen, luftigen Ort. Auf einem Schuhspanner behält Ihr Schuh seine Form. Alternativ dazu können die trockenen Schuhe auch mit Zeitungspapier ausgestopft werden.

Bitte lagern Sie die Schuhe niemals in feuchten und nassen Räumen, da die Schuhe Schimmel ansetzen können. Vermeiden Sie des Weiteren besonders heiße Lagerorte, wie z.B in der direkten Sonne, im Kofferraum, in der Nähe von Heizkörpern,etc.


Passformanalyse-Tour 2017
Termine für 2017 findest du hier!
Passformanalyse-Tour 2017
Die Frühjahr/Sommer Kollektion 2017 ist da!
Hier findet jeder den passenden Schuh!
Die Frühjahr/Sommer Kollektion 2017 ist da!
20 JAHRE RENEGADE
GEH DEINEN WEG
20 JAHRE RENEGADE
© 2012 LOWA Sportschuhe GmbH
IMPRESSUM | HÄNDLERSUCHE | KATALOGE | NEWSLETTER
Bild zeigen